Versorgungssicherheit: Vom politischen Kurzschluss zum Blackout

Zentral ist in der Schweizer Energiepolitik das Thema Versorgungssicherheit. Sie ist nicht mehr gewährleistet. Eine lohnende Lektüre ist das neue Buch "Versorgungssicherheit: Vom politischen Kurzschluss zum Blackout".

 

Die Publikation "Versorungssicherheit: Vom politischen Kurzschluss zum Blackout" befasst sich mit einem der wichtigsten Problemfelder Schweizer Energiepolitik. Wie der Titel des Buches, herausgegeben von den bekannten Professoren Bernd Schips und Silvio Borner, bereits klarstellt, geht es um die Versorgungssicherheit der Schweiz mit Strom.

 

Das Buch, das im Verlag des Thinktank Carnot-Cournot-Netzwerk erschienen ist, analysiert die Gründe, warum die Energiestrategie 2050 nicht umsetzbar sein wird. Bekannte Autoren beleuchten in der Publikation beispielsweise die fehlende Plan- und Steuerbarkeit der Stromproduktion mit den neuen Erneuerbaren oder die physikalischen Grenzen der Speicherung. Vor kurzem haben die beide Herausgeber des Buches bereits in einem Beitrag in der NZZ die Problematik der Energiestrategie - die keine Strategie ist - klar dargelegt.

 

Der Energie Club Schweiz empfiehlt das Buch allen, die sich fundiert und unabhängig mit der Schweizer Stromversorgung auseinandersetzen möchten. Das Buch kann direkt beim Carnot-Cournot-Verlag bestellt werden. 

 

« zurück